Lumos Matrix Test: Fahrradhelm mit Blinker und Bremslicht

Mit dem Fahrradhelm Lumos Matrix wird man im Dunkeln garantiert nicht mehr übersehen: 77 farbige LEDs an der Rückseite und 22 LEDs vorn sorgen für mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

Über die zahlreichen LEDs wird nicht nur ein Blinker und ein automatisches Bremslicht sondern auch Symbole, Text und Animationen angezeigt. Ich habe den Fahrradhelm mal genau unter die Lupe genommen.

Verpackung & Verarbeitung

Der Helm wird in einer sehr hochwertigen Box geliefert, die etwas an Apple-Produkte erinnert: Perfekt verarbeitet und mit vielen kleinen Überraschungen. Nimmt man den Helm aus der Box, ist darunter eine kleine Öffnung, die mit einer Schlaufe hochgezogen wird.

Darunter befindet sich die Fernbedienung für den Blinker sowie entsprechendes Befestigungsmaterial und Ladekabel. Die separate Box ist sogar mit einem Magnetverschluss ausgestattet und absolut hochwertig – auch wenn das für die Funktion des Helms keine Rolle spielt.

Verpackung Lumos Matrix Fahrradhelm

Die Verarbeitung fühlt sich generell sehr hochwertig an: Nicht nur beim Helm, sondern auch beim Zubehör. Nichts wackelt oder klappert. Selbst die magnetischen Ladekabel haben eine Textil-Ummantelung und eine kleine Schutzkappe für die Kontakte. Hier hat jemand auf jeden Fall Spaß am Produktdesign gehabt.

Lumos Matrix mit MIPS

Der Fahrradhelm lässt sich in zwei Varianten bestellen: Mit und ohne MIPS-System. MIPS ist die Abkürzung für Multi-Directional Impact Protection System und soll das Gehirn bei einem Schrägaufprall besser schützen.

Durch MIPS sollen sich die Polster im Helm 10 – 15 mm in alle Richtungen bewegen können. So wird bei einem Aufprall Energie im Fahrradhelm abgebaut und nicht auf den Kopf übertragen.

Lumos Matrix Helm Sicherheit

Da ich kein Sicherheitsexperte bin und auch keinen Labortest durchführe, kann ich die generelle Schutzwirkung des Helmes nicht beurteilen. Der Lumos Matrix wurde bisher scheinbar noch nicht von unabhängigen Instituten wie der Stiftung Warentest oder dem TÜV geprüft.

Fahrradhelm mit LEDs

Das Highlight des Lumos Matrix sind definitiv die zahlreichen LEDs, die für eine auffällige Beleuchtung sorgen. An der Vorderseite befinden sich 22 LEDs in einer Reihe. Diese LEDs sorgen dafür, dass man von anderen Verkehrsteilnehmern besser gesehen wird – sie erleuchten nicht die Straße oder den Radweg.

Die Helligkeit der vorderen LEDs kann über die Lumos-App eingestellt werden. Sie können auch in verschiedenen Mustern blitzen und dienen auch als Blinker (in Orange), wenn man diese Funktion nutzen will.

Fahrradhelm Lumos Matrix Vorne

An der Rückseite befinden sich 77 Multicolor-LEDs, die wirklich extrem hell sind. Auch hier lässt sich über die App alle ganz genau einstellen: Helligkeit, Symbol, Animation, Blinker, Bremslicht und sogar eigener Text. Wem die bunten Animationen zu hektisch sind, kann auch einfach ein statisches, rotes Licht wählen.

Rücklicht rot Test

Auf maximaler Helligkeitsstufe ist selbst das rote Licht (was normalerweise am wenigsten Leuchtkraft hat) so stark, dass es einen dunklen Raum erhellt.

Lumos Matrix-App

Die Lumos-App wird via Bluetooth mit dem Matrix-Helm verbunden. Anschließend lassen sich die LEDs genau einstellen: Das Licht an der Vorderseite, Helligkeit der LEDs, Muster, Animationen und Farben. Sechs Presets sorgen dafür, dass man seine Lieblingseinstellungen schnell griffbereit hat.

Lumos Matrix App Helm

Über die App lässt sich auch der Akkustand ablesen, die Fernbedienung koppeln und ein Fahrtenbuch aktivieren.

Fahrradhelm mit Blinker & Bremslicht

Die vielleicht spannendsten Funktionen des Lumos Matrix sind Blinker und Bremslicht. Der Blinker kann entweder über Gesten mit einer Apple Watch oder über die mitgelieferte Fernbedienung aktiviert werden. Diese lässt sich direkt am Fahrradlenker befestigen.

Blinker Fernbedienung Lumos Matrix

Auf der Fernbedienung gibts zwei beleuchtete Tasten: R und L für die jeweilige Richtung. Drückt man auf eine Taste, zeigt der Helm an der Rückseite einen orangen Pfeil in die jeweilige Richtung – auch vorn wird der Blinker angezeigt. Ein erneuter Druck auf die Taste schaltet den Blinker wieder aus.

Bremslicht über Bewegungssensor

Das automatische Bremslicht wird ebenfalls über die Fernbedienung am Lenker gesteuert: Ein integrierte Bewegungssensor merkt, wenn man bremst und leitet die Information zum Helm weiter. An der Rückseite blinkt dann ein großes, rotes Symbol. Die Empfindlichkeit des Sensors kann in der App eingestellt werden. Die besten Erfahrungen habe ich auf einer mittleren Stufe gemacht.

Lumos Matrix laden

Sowohl im Helm als auch in der Fernbedienung befindet sich ein Akku. Je nach Einstellung soll der Akku im Helm bis zu 10 Stunden halten, in der Fernbedienung noch länger.

Praktisch: Fernbedienung und Helm können mit einem einzigen Kabel aufgeladen werden. Dazu wird die Fernbedienung magnetisch im Inneren des Helmes befestigt und das ebenfalls magnetische Ladekabel mit dem Helm verbunden.

Test Ladekabel

Sobald das Ladekabel verbunden ist, zeigt das große Display an der Rückseite den derzeitige Ladezustand in Prozent an. Eine volle Akkuladung dauert rund 5 Stunden.

Größen des Lumos Matrix

Aktuell ist der Lumos Matrix nur in einer Größe erhältlich und soll laut Hersteller den meisten Erwachsenen und Teenagern passen.

Einstellung Größe Fahrradhelm

Im Inneren befindet sich eine Einstellmöglichkeit um den Helm an die Kopfgröße anzupassen. Außerdem werden zusätzliche Polstereinsätze mitgeliefert, um den Tragekomfort anzupassen.

Fazit zum Lumos Matrix

Ich habe den Lumos Fahrradhelm inzwischen seit fünf Wochen mit einem VanMoof e-Bike im Einsatz und bin von der Qualität und Funktion wirklich begeistert. Klar: Vieles an diesem Fahrradhelm ist Spielerei und ein Traum für Technik-Nerds. Aber die Sichtbarkeit für andere Verkehrsteilnehmer wird durch die großen und hellen LEDs schon deutlich erhöht.

Lumos Matrix Test Fazit Flagge

Man merkt, dass die Ingenieure wirklich Spaß bei der Entwicklung hatten: Viele Details sind liebevoll umgesetzt und durchdacht. Die magnetische Ladefunktion der Fernbedienung im Inneren des Helmes, die ausklappbare Halterung für lange Haare oder Pferdeschwänze, die zahlreichen, teils verspielten Animationen wie Pac-Man, pulsierende Herzen, Regenbogen oder sogar die Flagge der Ukraine, die kürzlich per Update nachgeliefert wurde.

Ist der Lumos Matrix erlaubt?

Der Fahrradhelm ersetzt nicht die reguläre, vorgeschriebene Beleuchtung am Fahrrad selbst und sollte nur als Ergänzung dazu gesehen werden.

Sofern ergänzende Beleuchtung wie der Lumos Matrix nicht am Fahrrad selbst sondern an der Kleidung befestigt ist, ist die Nutzung scheinbar nicht verboten. Unter diese Regelung fallen auch LEDs für Arme und Beine sowie selbstleuchtenden Jacken und Westen.

Lumos Matrix kaufen

Der Fahrradhelm ist in drei verschiedenen Farben erhältlich: Schwarz, Weiß und Rot. Außerdem gibt es wie oben beschrieben eine Variante mit und ohne MIPS-System.

Lumos Matrix Smart-Helm | Urban | Skateboard-, Roller- und...
258 Bewertungen
Lumos Matrix Smart-Helm | Urban | Skateboard-, Roller- und...
  • Matrix ist der bessere Smart-Helm unserer Urban-Kollektion. Er macht Spaß.
  • Gestalten Sie Ihren eigenen persönlichen Stil, indem Sie Symbole, Muster und...
  • Schutz: Schlagfeste EPS-Schaumeinlage und ABS-Außenschale.
  • Prävention: Lassen Sie sich auf den Straßen mit 1000 Lumen Vorder- und...
  • Einheitsgröße für Köpfe von 56 cm bis 61 cm.

Technische Daten

  • Größe
    • Länge: 27cm
    • Breite: 21cm
    • Höhe: 18cm
  • Gewicht
    • 580g ohne MIPS
    • 590g mit MIPS
  • LEDs
    • Vorne: 22 weiße LEDs
    • Hinten: 77 RGB LEDs
    • Bis zu 1000 Lumen
    • Automatisches Bremslicht
    • Blinker
  • Batterie
    • Akkulaufzeit: 4-10 Stunden je nach Einstellung
    • 3.7V 1800mAh Lithium Polymer Akku
    • Ladezeit 5 Stunden
  • Wireless
    • Bluetooth 4.0
  • Kompatibilität
    • Apple Watch
    • Apple Health
    • Strava
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00